Dein Einstieg in die Gebärdensprache

Ganz einfach lernst du wichtige Gebärden, um dich vorzustellen und wichtige Fragen in Notfällen zu klären. Bestelle noch heute dein großes Set mit anschaulichem Handbuch, Karten, Tafel & Stift und kompakten Videos in der Android-App. 

Mehr erfahren
Jetzt bestellen
Leseprobe herunterladen

Sprachführer für Gebärden

Dein Einstieg in die Gebärdensprache

Ganz einfach lernst du wichtige Gebärden, um dich vorzustellen und wichtige Fragen in Notfällen zu klären. Bestelle noch heute dein großes Set mit anschaulichem Handbuch, Karten, Tafel & Stift und kompakten Videos in der Android-App. 

Sprachführer für Gebärden

Jetzt bestellen
bei Amazon bestellen

Gehörlose erfassen rund 30 % des Gesagten über das Mundbild

Und das kann in Notfällen viel zu wenig sein! Wie kann ich zum Beispiel Fragen, ob eine verunfallte Person Schmerzen hat und wie stark sie sind?

Mit Helping Hands kannst du wichtige Fragen im Notfall schneller klären und du wirst auf Kommunikation mit Gehörlosen vorbereitet. 

HELPING HANDS
Gebärdensprachführer

  • Vielfältige Wege zur Kommunikation

  • Tipps zur Verständigung mit gehörlosen Menschen

  • Kommunikationskarten zur Anamnese

  • Informationen über die Kultur der Gehörlosen

  • Vermittlungsstellen für Dolmetscher

44,90 € (inkl. Mwst.)

Jetzt bestellen

Ein umfangreiches Set

So wirst du Schritt für Schritt zu einem kleinen Experten für Gebärdensprache.

Handbuch

Wichtige Gebärden, das Fingeralphabet und Hinweise zur Gebärdensprache 

Kapitelkarten

Herausnehmbare Karten mit wichtigen Gebärden und Fragen (Anamnese)

Stift & Tafel

Desinfizierbare Tafel und abwischbarer Stift zur schriftlichen Kommunikation. 

Android-App

Die Gebärden des Handbuches auch als Video und digitale Kommunikationskarten

Wir gewähren 35 % Bildungsrabatt

Jetzt informieren

Mit Helping Hands bist du ideal vorbereitet und kannst Betroffenen besser helfen.

Das Set führt dich in die Gebärdensprache ein, ohne dass du dafür viel Pauken musst. Die herausnehmbaren Karten erleichtern die Kommunikation und helfen dir, dich im Notfall zu verständigen.

Experten über »HELPING HANDS«

»Anders als viele Texte über Gehörlosigkeit aus hörender Perspektive schafft es Helping Hands, einen lockeren Ton zu treffen, der die Leser direkt anspricht und in kurzen Kapiteln in die Gehörlosenkultur einführt.«


Wille Felix Zante,
Newsredakteur und Rezensent,
Deutsche Gehörlosenzeitung

»Ich finde HELPING HANDS sehr ansprechend gestaltet, außerdem sehr fundiert. Dabei finde ich die Idee der Mehrfachbelichtung der Fotos sehr gut, da die Bewegung doch immer sehr schwierig darzustellen ist. Auch die Grafiken sind sowohl ansprechend gestaltet als auch für Fachfremde sehr gut nachvollziehbar


Ute Fieger,
Diplom-Gebärdensprachdolmetscherin,
VAMED-Kliniken, Bad Grönenbach

FAQ

Häufig gestellte Fragen

Gibt es einen Rabatt auf HELPING HANDS?

Wir gewähren allen Bildungseinrichtungen, Auszubildenden und Studenten aus dem medizinischen und sozialen Bereich einen Bildungsrabatt von 35 % auf den Gebärdensprachführer HELPING HANDS. Sende dazu einen Nachweis mit dem Betreff Bildungsrabatt an mail@lucra-design.de Nach erfolgreicher der Prüfung der Daten melden wir uns bei dir. Der Rabatt ist nicht übertragbar und kann nur direkt bei uns eingelöst werden. Alle übersandten Daten zum Nachweis werden nach der Prüfung gelöscht.

Waren Fachkräfte an dem Projekt beteiligt?

Bei der Erstellung des Gebärdensprachführers wurde ein hoher Wert auf einen multidisziplinären Austausch gelegt. Helping Hands wurde im Rahmen einer Bachelorthesis im Studiengang Mediendesign an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg entwickelt. Dazu wurden viele persönliche und schriftliche Gespräche, Interviews und Umfragen mit Rettungskräften, Personal der Krankenpflege, Reha-Kliniken und Arztpraxen geführt. 

Waren Gehörlose an dem Projekt beteiligt?

Bei der Erstellung des Gebärdensprachführers wurde ein hoher Wert auf einen multidisziplinären Austausch gelegt. Es wurden viele persönliche und schriftliche Gespräche, Interviews und Umfragen mit Rettungskräften, Personal der Krankenpflege und Arztpraxen geführt. Zusätzlich wurden Zeitungsartikel, Berichte und Publikationen des Deutschen Gehörlosenbundes und der Gehörlosen Zeitung miteinbezogen. Bei der Erstellung der Inhalte waren gehörlose Menschen beteiligt. Die Inhalte wurden vor dem Druck von Gehörlosen und Dozenten für Gebärdensprache geprüft. Gehörlose und Hörende haben somit gleichermaßen zu diesem Projekt beigetragen.

Ist das Lernen der Gebärden nicht zu schwer für mich?

Helping Hands startet mit ganz einfachen und intuitiven Gebärden. Besonders das Fingeralphabet lässt sich zum Beispiel durch das Buchstabieren von Namen und Orten sehr leicht üben. Zusätzlich sind alle Gebärden auch als Video in einer Android-App dargestellt. Viele wichtige Gebärden sind auch auf herausnehmbaren, laminierten Karten zusammengefasst. 

Für den medizinischen Einsatz werden vielfältige Möglichkeiten zur nonverbalen Kommunikation angeboten. Medizinisches Fachpersonal kann auf Karten zum Beispiel verschiedene Aufforderungen ankreuzen (Bitte Aufstehen, Bitte hinsetzen, etc.). Patienten können auf eine Schmerzskala tippen oder die Stelle des Schmerzes auf einer Körper-Karte einzeichnen.

Ist die App plattformübergreifend für Android und iOS?

Die App zum Handbuch ist derzeit exklusiv im Google Play Store erhältlich und kann nur auf Android Geräten installiert werden. Wir haben uns dafür entschieden zunächst eine App für Android Geräte zu entwickeln, da statistisch gesehen mehr Android Geräte in Benutzung sind. Gleichzeitig arbeiten wir an einer Lösung, um die Inhalte der App zukünftig auch für Apple-Nutzer zur Verfügung stellen zu können. Einen genauen Termin können wir dazu leider noch nicht in Aussicht stellen. Wir werden alle Kunden zu diesem Thema auf dem Laufenden halten, wenn sie möchten.

Das Toolkit im Überblick:

Ein Paket mit 100 Gebärden und Zeichen

– Sprachführer Helping Hands
Handbuch (96 Seiten) mit wichtigen Infos zur Gebärdensprache, ersten Gebärden und Fingeralphabet

– Kommunikationskarten analog & digital
10 laminierte abwischbare Karten mit wichtigen Gebärden und Fragestellungen zum herausnehmen ausfüllen mit Patienten. Zusätzlich auch digital in der Android-App

– Kommunikationstafel
desinfizierbare Tafel zur einfachen schriftlichen Kommunikation 

– non-permanent Marker
abwischbarer HELPING HANDS Marker zur Anwendung auf der Kommunikationstafel

– Lizenz für die Android-App
Android-App mit allen Gebärden aus dem Sprachführer, Fingeralphabet und digitalen Kommunikationskarten

Jetzt bestellen

Wieso gibt es HELPING HANDS?

Laut Statistischem Bundesamt lebten im Jahr 2018 rund 300.000 Menschen in Deutschland, die aufgrund von Schwerhörigkeit oder Taubheit dauerhaft geschädigt sind. Treten Gehörlose mit Hörenden in Kontakt, gibt es verschiedene Möglichkeiten der Kommunikation. Neben schriftlicher Kommunikation lesen sie das Gesagte häufig vom Mund ab. Dabei sind etwa nur 30 % des Gesprächsinhaltes wirklich über das Mundbild erfassbar, weitere Inhalte müssen aus dem Kontext erschlossen werden.

Eklatant werden Schwierigkeiten der Kommunikation bei der Inanspruchnahme von medizinischen Leistungen. Missverständnisse, Informationsdefizite und nicht zuletzt die Verunsicherungen der Gehörlosen sind die Folge der erschwerten Kommunikation. HELPING HANDS gibt Tipps für den Umgang mit gehörlosen Menschen und vermittelt alltägliche und fachspezifische Gebärden. Damit bereitet es auch auf Notfälle, zum Beispiel im Straßenverkehr, vor.

Gebärden & Zeichen in einem Set

Jetzt online bestellen und in die Deutsche Gebärdensprache einsteigen

bei Amazon bestellen
bei Krapp & Gutknecht bestellen

12.2019 | DESIGNMAGAZIN

novum – World of Graphic Design

In der Ausgabe »accessibility« widmete das internationale Designmagazin aus München  dem Gebärdensprachführer HELPING HANDS eine Doppelseite.

Mehr über den Artikel erfahren.

2019 | SOCIAL DESIGN AWARD

A’ Design Award

2019 wurde HELPING HANDS als Konzept in der Kategorie Social Design mit dem internationalen A’ Design Award (Iron) ausgezeichnet.

Mehr über den Award erfahren.

2018 | BACHELOR OF ARTS

DHBW Ravensburg

Im Jahr 2018 entstand HELPING HANDS im Rahmen einer Bachelorarbeit im Studienfach Mediendesign an der DHBW Ravensburg.

Mehr über den Studiengang erfahren.

Aktuelles

Der Einblick in die Deutsche Gebärdensprache, die Kultur der Gehörlosen und das Fingeralphabet

2020 | VERÖFFENTLICHUNG

Krapp & Gutknecht Verlag

2020 veröffentlicht der Verlag Krapp & Gutknecht HELPING HANDS inkl. Handbuch, Kommunikationskarten, Tafel, Stift und Android-App.

Mehr über den Verlag erfahren.

03.2020 | ANDRUCK

Memminger MedienCentrum

Im März 2020 fand der Andruck von HELPING HANDS im Memminger MedienCentrum statt. Gedruckt wurde mit Pantone 804 C (Neon-Orange).

Bilder vom Andruck ansehen.

HELPING HANDS
NEWSLETTER

Nichts mehr verpassen?

Jetzt unverbindlich zum Newsletter anmelden.

Anmeldung Newsletter